Freitag, 23. März 2007
Blogger.de mit Twoday.net Version von Antville?
Wenn Blogger.de die Twoday.net Version von Antville einsetzen würde, was würdest Du dazu sagen? (Ansonsten bliebe alles beim alten.)
Finde ich gut.
Finde ich schlecht.
Ich brauche mehr Informationen.
Ist mir egal.

  Ergebnis anzeigen

Erstellt von dirk olbertz am 2007.03.23, 00:09.

... comment

 
Die Layouts von blogger.de und twoday.net sind ja nicht so richtig kompatibel. Bekäme man die alten Layouts überhaupt ins neue System rübergeschoben oder müssten die Blogbesitzer das manuell zurechtbasteln?

... link  

 
Soweit bin ich noch nicht :-)

Ich habe gerade mal bei mir in eine VMWare Twoday installiert und bin eigentlich ganz angetan. Ist sehr professionell gemacht und auch wesentlich benutzerfreundlicher als Antville 1.1.

Es gibt wohl ein Skript um die Datenbank zu importieren. Ich warte da noch auf mehr Informationen und muss mir auch mal die rund 10 GB aus dem Backup runterladen.

Dann weiß ich auf jeden Fall mehr.

Leider ist die Version bei mir nicht wirklich von außen zu erreichen, sonst könnte ich Dich da ja mal draufschauen lassen. Aber ich werde in den nächsten Tagen mal schauen was passiert, wenn ich ein Layout von http://layout.antville.org versuche zu nutzen.

... link  


... comment
 
Schön fände ich z. B. anonyme Kommentare als Option. Was man hört, sollen auch die Admin-Seiten in den Blogs verbessert und vereinfacht worden sein - da weiß ich aber nur sehr wenig.

Was ich nicht so toll fände (aber vermute): Dass die bisherigen Antville-Layouts bzw. die jeweiligen eigenen Anpassungen daran unbrauchbar würden. Das würde wohl nicht wenige Bloginhaber zu einem Layoutwechsel oder großem Re-Work zwingen.

In jedem Fall müssen kollaborative Fotoblogs weiter funktionieren.

Frage: Wäre die Umstellung eine einmalige Angelegenheit (dann könnte man nach meiner Meinung genausogut darauf verzichten), oder würde blogger.de anschließend dauerhaft und regelmäßig von Twoday-Updates profitieren?

... link  

 
Man sollte auch bedenken, dass die bisher einzige, frei verfügbare Twoday-Version vom Dezember 2005 stammt und als Beta deklariert ist. Soviel zum Thema Weiterentwicklung.

... link  

 
Twoday hat nur einmal eine Version veröffentlicht und danach nicht wieder. Keine Ahnung, ob das nur an der mangelnden Nachfrage liegt, oder grundsätzlich kein weiteres Update mehr kommt.

... link  


... comment
 
Von der Nutzerseite her muß ich sagen, ich finde manche Adminsmenüs bei Twoday erst einmal unpraktischer bzw. unübersichtlicher - aber das ist sicher Gewohnheitssache. Für Bloganfänger ist Twoday auf jeden Fall einfacher zu kapieren.

Funktionen wie Kommentar-/Userfilter sind bei Blogger ja auch zu realisieren.

... link  

 
Wobei ich gerade im Hinblick auf die Kommentare Twoday viel unpraktischer finde als blogger.de. Man muss bei Twoday, wenn man auf Kommentare antworten möchte, sehr genau aufpassen, auf den richtigen "Antworten"-Button zu klicken, um nicht die Stränge total zu zerschießen. Es gibt einige Blogger, die bekommen das grundsätzlich nicht hin, deren Antwortkommentare stehen dann immer an sinnlosen Stellen herum.

Auch den Trackback-Knopf bei Twoday finde ich ziemlich bescheuert, meiner Meinung nach ist die Funkion "Link" bei blogger.de völlig ausreichend und viel eleganter.

Die Möglichkeit, anonyme Kommentare zuzulassen, erachte ich nicht als notwendig - was nicht wert ist, sich dafür mal schnell einen Login zuzulegen, kann als Kommentar nicht so wichtig gewesen sein, sonst hätte der Kommentator sich das bisschen Mühe gemacht. Ich glaube nicht, dass der Welt oder auch nur dem jeweiligen Blogger viel entgangen ist, nur weil man auf dem Blog nicht anonym kommentieren kann.

Mich nervt es bei einigen Twoday-Blogs enorm, dass ich nun immer auf dieser anonymen Kommentarfunktion lande und nicht mehr auf der Login-Seite, wenn ich auf "Kommentar verfassen" klicke.

... link  

 
Daß bei den meisten Twoday-Blogs der "Antworten"-Link idiotisch platziert ist, liegt am von Knallgrau zur Verfügung gestellten Default-Layout - und lässt sich vom Benutzer korrigieren.
Über Trackback und anonyme Kommentare denke ich ähnlich.

... link  

 
Dass sich die Platzierung des Antworten-Links bei Twoday ändern lässt, wusste ich nicht - anscheinend bekommt das auch keiner hin. Mir fällt jedenfalls kein Blog ein, wo das einer einmal gemacht hat.

... link  

 
Mir schon - bei Frau Morgaine hab ich das mal korrigiert.

... link  

 
Wahrscheinlich ist ihres aber das einzige. Und ohne Sie wäre das dort wohl noch immer so doof wie bei all den andern Twoday-Blogs.

... link  

 
Wie bei fast allen - denn manche (zB der Geschäftsführer und Herr wvs) haben unter jedem Kommentar einen "Antworten-Link" - aber das finde ich auch nicht eleganter und logischer.

... link  

 
Anstatt ....
dergleichen Verwirrung nur zu bedauern wäre es doch eine nette Geste, direkt Kontakt aufzunehmen und eine Möglichkeit zur Änderung vorzuschlagen .... ich bin für jeden vernünftigen Vorschlag zu haben - zumal mich so manches auch stört, mir aber die Kenntnisse fehlen, das zu ändern .... also:
Sagen Sie mir, wie ich Sie - vorübergehend - als 'ADMIN' eintragen kann, damit Sie die Fehler ausmerzen ....

... link  

 
Was soll daran verkehrt sein,
eine direkte Antwort auf jeden Kommentar zu erlauben? Bei blog.de beispielsweise ist das standardmäßig so vorgegeben.

Trackbacks, um dieses Fass auch nochmal aufzumachen, braucht kein Mensch. Und wie Gewährsleute berichten, funktioniert dieses Feature bei twoday auch nicht reibungslos.

Ansonsten ist die twoday-Benutzeroberfläche eine schöne Sache, gerade für Einsteiger, die von HTML/CSS-Gefrickel nicht so den Plan haben. Ob es das wert ist, den ganzen blogger.de-Betrieb dahingehend umzurüsten, weiß ich nicht. Wenn mit diesem Schritt alle selbstgemachten Layoutanpassungen hinfällig wären, fände ich das nicht sooo prickelnd (auch wenn meine Dunkelkammer noch ziemlich nah dran ist am Standard-Layout von blogger.de).

... link  

 
Nö, ich finde, das ist es nicht wert. Denn die, die keine Ahnung davon haben und sich auch nicht in HTML/CSS reinwurschteln wollen, können ja zu Twoday gehen - und dann der Blog sagen. ;-)

... link  

 
Jepp. Finde ich auch. Und wer unbedingt zu blogger möchte, aber das Layout ändern, kann immer noch um Hife fragen oder sich durch die FQA lesen, und ihm/ihr wird geholfen werden.

... link  


... comment
 
was mir noch fehlt...
...ist die moeglichkeit die ganze webseite auf meiner platte zu speichern, nur fuer den fall dasz blogger.de mal ganz abschmiert. wenn das mit twoday.net geht, warum nicht. aber sonst bin ich mit blogger.de so mehr als zufrieden! danke.

... link  

 
Das Layout kann jetzt schon exportiert und importiert werden, bei twoday-open können die Admins der Blogs auch Stories (und Kommentare) exportieren und importieren, allerdings ohne Bilder.

... link  

 
Solche individuellen Backups sind wohl eher ein Kostenproblem. Wer möchte den Traffic zahlen?

... link  

 
Die komplette Datenbank und alle Bilder und Dateien werden täglich als Backup kopiert und mehrere Versionen (die letzten Tage, wöchentliche und jährliche Backups, so viel Platz halt da ist) vorgehalten und auf verschiedenen Server verteilt.

Es ist also wirklich nicht notwendig, ein komplettes Backup des eigenen Blogs zu machen.

... link  


... comment
 
Wie ist denn der Stand? Wird der Plan noch verfolgt?

... link  

 
Grundsätzlich ja, ich habe Twoday Open mal lokal bei mir installiert, habe jedoch noch nicht die Datenbank von Blogger.de migriert.

Es werden außerdem noch Alternativen diskutiert. Dazu habe ich mit Antville-Programmieren gesprochen und will auch mit Knallgrau sprechen.

... link  


... comment